Experimentieren und Forscher

  • Fünf Schulen, jeweils mit 25 begabten Schülerinnen und Schülern der 3. und 4. Klassen, ausgewählt von den Klassenlehrerinnen
  • Alle 14 Tage Exkursionen zur TUHH. In den Wochen dazwischen: ausgearbeitete experimentelle Vorbereitungsstunden der TUHH-Besuche in der Schule durch eine Lehrkraft und eine weitere Betreuungsperson der jeweiligen Schule
  • Pilotprojekt mit der Grundschule „In der Alten Forst“

Programm an der TUHH

  • Eine gemeinsame einführende Kindervorlesung
  • Ein Bibliotheksbesuch der TUHH
  • Pro Schule drei individuelle Institutsbesuche à 25 Kinder
  • Eine gemeinsame Abschlussveranstaltung mit Schülervorträgen

Experimentelle Vorbereitung an der Schule

  • Eine Kennenlern-Stunde mit praktischer Thematisierung: Verhalten unterwegs und im Labor
  • Eine Vorbereitung des Besuchs der Bibliothek zum Thema Literaturrecherche, abgestimmt auf die Themen der Institutsbesuche der jeweiligen Schulgruppe
  • Drei Experimentierstunden zur Vorbereitung der jeweiligen Institutsbesuche, mit Materialien aus dem Alltag der Kinder, so dass sie angeregt werden, zu Hause weiter zu machen
  • Eine Experimentierstunde „Wie arbeitet ein Forscher“ vor der Abschlussveranstaltung